FAQ

Was will Diabetes@Work erreichen?

Diabetes@Work sucht mit Politik, Fachwelt, Wirtschaft und Arbeitnehmern nach Antworten für alle Unternehmensgrößen: Wie wird die Arbeitswelt zum Ausgangspunkt für Prävention, Früherkennung und die optimale Unterstützung bei Diabetes? Mehr erfahren Sie hier.

Wer steht hinter Diabetes@Work?

Die Partner von Diabetes@Work kommen aus den Bereichen Gesundheit, Arbeitswelt und Wirtschaft. Mehr erfahren Sie hier: Partner.

Kommen Menschen mit Diabetes zu Wort?

Ja. Im Rahmen unserer Ländertour wird die Perspektive der Menschen mit Diabetes mit eingebunden. Die Webseite bietet zudem die Möglichkeit, persönliche Erfahrungen und Best Practice bekannter zu machen und mit anderen Interessierten zu teilen: Jetzt mitmachen!

Wo kann ich den Film zu Diabetes@Work sehen?

Kurzfilme zu den einzelnen Stationen finden Sie nach den Veranstaltungen hier: Wir vor Ort. Der Abschlussfilm über die Initiative Diabetes@Work wird im Herbst 2016 in Berlin vorgestellt.

Was ist der Zweck dieser Webseite?

Wir wollen Diabetes@Work vorstellen, über unsere Aktivitäten informieren und die Möglichkeit geben, Best Practice der Prävention und frühen Hilfe bei Diabetes in der Arbeitswelt bundesweit bekannter zu machen.

Wer finanziert Diabetes@Work?

Das Unternehmen Lilly Deutschland ist sowohl einer der Gründungspartner als auch der Anschubfinanzierer von Diabetes@Work. Eine Mitfinanzierung ist für Partner kein Zugangskriterium zu Diabetes@Work, aber auch nicht ausgeschlossen.

Ist die Unabhängigkeit von Diabetes@Work gewahrt?

Ja. Diabetes@Work wirbt weder für bestimmte Therapieformen noch für einzelne Medikamente, bestimmte Medikamentengruppen oder Medizinprodukte. Die Partner von Diabetes@Work bekennen sich zu Grundprinzipien.

Wie kann ich Kontakt zu Diabetes@Work aufnehmen?

Diabetes@Work
c/o Miller und Meier Consulting GmbH
Französische Straße 55
10117 Berlin
Tel:    030 / 28 87 65 90
Fax:    030 / 28 87 65 97
info@diabetesatwork.de